UA-76677541-1

Sandfilteranlage anschließen

Nachdem die Sandfilteranlage an ihren Platz gebracht wurde, welcher aufgrund der verschiedenen Faktoren, die auf der Startseite beschrieben worden sind, sorgfältig ausgewählt werden sollte, muss man den Quarzsand in den Filterkessel einfüllen. Wie dieser Vorgang genau funktioniert finden sie auf unserer Startseite. Wenn das erledigt ist, muss man die Sandfilteranlage anschließen.

Sandfilteranlage anschließen:

Zu aller erst muss der oberste Gewindestopfen des Filterkessels entfernt werden, sodass dort Platz für das Druckmanometer ist. Dieses wird dort fest verschraubt und sollte auf jeden Fall mit Hilfe von Teflonband abgedichtet werden. Danach kann man schon die ersten Verbindungen zwischen den einzelnen Bauteilen herstellen. Als erstes empfiehlt sich dabei den Skimmer mit der Pumpe der Sandfilteranlage zu verbinden. Das geht in der Regel mit 32-, oder 38 mm dicken Schläuchen, die entweder bei dem Kauf dabei sind oder nachgekauft werden müssen. Die Schläuche werden dabei meist mit Hilfe von Muffen an die Bauteile angeschlossen. Danach folgt die Verbindung zwischen der Einlaufdüse und dem Ventil. Während sie die Sandfilteranlage anschließen, sollten sie bei jeder Verbindung und Öffnung der Sandfilteranlage prüfen, ob sie Teflonband zur Dichtung benutzen müssen. Alles sollte nun fest verschraubt sein, also empfehlen wir ihnen an dieser Stelle nochmal alle Schrauben an der gesamten Sandfilteranlage zu prüfen und eventuell fest zu ziehen. Das gleiche gilt für die Schlauchschellen an der Sandfilteranlage, bei denen man aber etwas vorsichtig bei Plastikteilen sein sollte. Bevor die Anlage nun betriebsbereit ist, muss sie mit Wasser gefüllt werden. Dafür muss man zu aller erst den Schauglasdeckel am Vorfilter abschrauben. Der Vorfilter muss nämlich auf jeden Fall mit Wasser gefüllt werden, damit ein schädigender Trockenlauf verhindert werden kann. Nun verschrauben sie den Deckel wieder gut und haben so eine betriebsbereite Sandfilteranlage. Vor dem filtern muss man selbstverständlich noch das Stromnetz an die Sandfilteranlage anschließen. Dabei wäre es am Besten, wenn man den elektrischen Anschluss mit Hilfe eines Fehlerstromschutzschalters absichert.

Sandfilteranlage anschließen
Hier sieht man nochmal ein paar Schlauchschellen, die für das Anschließen einer Sandfilteranlage sehr hilfreich sind.

Wenn sie weitere nützliche Infos suchen, schauen sie sich HIER auf unserer Startseite um. Zu der Vorstellung der Testkriterien und den anderen Testberichten kommen sie HIER.